Finnland, Norwegen
Sommernachtsträume – Nordkap und Lofoten

Mit den Hauptstädten Stockholm – Helsinki und Oslo

Die Königin unter den Busreisen ist sicherlich die Nordkap-Reise. Und in der Tat ist unsere Nordkapreise ein wahrhaft königliches Vergnügen. Wir erleben die Hauptstädte Stockholm u…

Termin verfügbar

13 Tage Finnland, Norwegen

pro Person ab 1.995 €

Die Königin unter den Busreisen ist sicherlich die Nordkap-Reise. Und in der Tat ist unsere Nordkapreise ein wahrhaft königliches Vergnügen. Wir erleben die Hauptstädte Stockholm und Helsinki – reisen durch die waldreiche Finnische Seenplatte nach Lappland bis zum Nordkap. Hier scheint zu dieser Jahreszeit die Sonne fast 24 Stunden am Tag. Zurück geht es entlang der Norwegischen Fjorde über Tromsö und die Lofoten bis nach Oslo. Einen krönenden Abschluss bildet dann die Fahrt mit der Color-Line von Oslo nach Kiel.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Travemünde – Fähre – Malmö
Wir reisen über die Autobahn Würzburg – Kassel – Hamburg – Lübeck nach Travemünde zur Einschiffung auf die TT-Line nach Malmö. Freuen Sie sich auf eine besondere Fährschiffklasse und ein erstes beeindruckendes Urlaubserlebnis! Die Schiffe der TT-Line begeistern nicht nur durch ihren hohen Komfort, sondern auch durch die kulinarischen Saisonspezialitäten beim abendlichen Dinnerbuffet

2. Tag: Trelleborg – Stockholm – Fähre – Turku 
Nach einem zeitigen Frühstücksbuffet ist die Ankunft gegen 07.00 Uhr im schwedischen Hafen Trelleborg geplant,Weiterfahrt durch die Landschaft Skane und Smaland vorbei an Jonköping, am südlichen Vätternsee gelegen und Linköping sowie Norrköping nach Stockholm. Stockholm ist die Residenz des Königs, Sitz der Regierung, des Parlaments und des Obersten Gerichtshofes. Stockholm ist eine traditionsreiche Stadt ohne Schwerindustrie,die mit ihren engen Gassen und mit Kopfstein gepflasterten Straßen, Museen und imposanten Schlössern gern ihre Geschichte erzählt. Die Stadt ist überschaubar, und die meisten Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erreichen. Wasser, Parks, eine saubere Umwelt, alte Geschichte und bewahrte Traditionen - all das macht Stockholm zur einer der schönsten Hauptstädte der Welt. Bei einer Stadtführung lernen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Da sind zum Beispiel Gamla Stan, das Stadshuset, in dem jedes Jahr die Nobelpreisverleihung stattfindet, die Riddarholmskyrkan und vieles mehr.
Am Abend verlassen wir die schwedische Hauptstadt. Mit einem der modernen Hotelschiffe/Fährschiffe der Tallink Sija gelangen wir vorbei an dem wunderschönen Schärengarten über Nacht nach Turku. Genießen Sie das Abendessen an Bord und den großartigen Komfort mit Restaurants und Bars, Cafés, Shops und Saunen. 

3. Tag: Turku – Helsinki – Jyväskylä 
Am Morgen erreichen wir den Hafen von Turku, das bis 1812 die finnische Hauptstadt war. Weiterfahrt nach Helsinki, der heutigen Hauptstadt. Helsinki, Provinzhauptstadt von Uusimaa, liegt zum grösseren Teil auf einer stark zerklüfteten Halbinsel aus Granit, an der Nordküste des Finnischen Meerbusens, mit vielen vorgelagerten Klippen und Inseln. Im Rahmen einer Stadtführung können wir die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Domkirche, den Senatsplatz und die Felsenkirche näher kennenlernen. "Die Tochter der Ostsee", wie die Stadt auch genannt wird, ist eine verhältnismäßig junge Hauptstadt. Auf der E4 verlassen wir Helsinki vorbei an Lahti (einem bekannten Wintersportort) und kommen durch das wunderschöne Gebiet der finnischen Seenplatte nach Laukaa. 

4. Tag: Laukaa – Kemi 
Der Weg führt uns heute weiter durch die finnische Seenplatte mit ihrem reizvollen Mosaik aus Wasser, Inseln und Wäldern. Am Bottnischen Meerbusen liegt Oulu, die größte Stadt Nordfinnlands. Die "weisse Stadt des Nordens" ist unsere letzte Station vor Lappland. Entlang des Bottnischen Meerbusens erblicken wir bald Kemi und den gleichnamigen Fluss "Kemijoki".

5. Tag: Kemi – Saariselkä 
Kurz hinter Rovaniemi überqueren wir zum ersten Mal den Polarkreis. Dort haben wir dann auch noch gleich die Möglichkeit dem Weihachtsmann einen Besuch abzustatten oder eines der samischen Souvenire zu erstehen. Es beginnt nun hier das eigentliche Lappland mit seiner kargen, aber nuancenreichen Natur, geprägt von Fjällen, Wäldern und grossen Flüssen. Die Eismeerstrasse führt uns weiter über Asker und Sodankylä nach Saariselkä. Auf dieser Wegstrecke finden wir als sehenswerte Attraktionen die Sodankylä-Kirche in Sodankylä, die Amethystenmine bei Luosto und das Goldgräberdorf Tankavaara, wo Sie sich gern als Goldwäscher versuchen können.

6. Tag: Saariselkä – Nordkap 
Heute geht es zunächst vorbei am Inari-See (dem "Heiligen See der Samen") und weiter durch eine beinahe menschenleere Wildnis zur finnisch/norwegischen Grenze bei Karigasniemi und nach Karasjok. Der Ort am Rande der Hochebene Finnamrksvidda ist ein Zentrum der Norwegischen Samen. Bei Lakselv erreichen wir den Porsangerfjord - den längsten Fjord Nordnorwegens und durch den Nordkapptunnel schließlich die Insel Mageröya, auf der auch das Nordkap liegt Das nächste Highlight erwartet uns nach dem Abendessen: Der Ausflug zum Nordkapfelsen! 307 m hoch ragt der Schieferfelsen in das Eismeer. Geniessen Sie den einmaligen Anblick der Mitternachtssonne und besuchen Sie in der Nordkaphalle die Grottenbar, den Souvenir-Shop, das Postamt, die Cafeteria u.v.m. 

7. Tag: Nordkap – Tromsö
Die Reise führt uns per Tunnel zurück zum Festland nach Alta, einem Handelszentrum der Samen. Entlang der wildzerklüfteten Küstenstrasse gelangen wir über Olderdålen durch eine zerklüftete Fjordlandschaft nach Tromsö. Die lebhafte Stadt hat einiges zu bieten: die nördlichste Universität und die nördlichste Brauerei der Welt, die sogenannte Eismeerkathedrale und eine tolle Aussicht vom Berg Storsteinen, den man mit einer Seilbahn erreicht. Tromsö gilt auch als das „Tor zum Eismeer“, denn berühmte Polarforscher wie Nansen und Amundsen starteten hier ihre Expeditionen.

8. Tag: Tromsö – Leknes
Durch die zerklüftete nordnorwegische Küstenlandschaft geht es weiter nach Süden. Wir sehen heute außerdem den großen Ofotfjord, die Insel Hinnoya – nach Spitzbergen die größte Insel Norwegens – und den schmalen Raftsund, der die Inselgruppe der Vesteralen mit den Lofoten verbindet. Die weitere Strecke zählt zu den Nationalen Touristenrouten: Diese bieten neben der großartigen Natur auch tolle Aussichtspunkte. Die Touristenroute Lofoten bietet viel Abwechslung: steil aufragende Berge, offene See, weiße Strände und pittoreske Fischerdörfer. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Lofoten ist Svolvaer. Der Ort ist bekannt für das Nordnorwegische Künstlerzentrum und die Eisgalerie „Magic Ice“, in der man umgeben von kunstvollen Eis-Skulpturen seinen Drink genießen kann.

9. Tag: Leknes – Bodö 
Heute entdecken wir die atemberaubende Schönheit der Lofoten. Es lohnt ein Abstecher zum Strand von Haukland - einem der schönsten Strände Norwegens! Ganz im Süden liegt der kleine Fischerort Ort A, in dem zahlreiche Häuser unter Denkmalschutz stehen. Besuchen Sie hier das Stockfischmuseum (Aufpreis) und erfahren Interessantes über die große Bedeutung des Lofotfischfangs für die Inseln. Von Moskenes setzen wir schließlich mit einer Fähre nach Bodö auf das Festland über (Dauer ca. 4 Std.). Landschaftlich liegt Bodö sehr schön: zackige Berge ragen direkt aus dem Meer auf, oft schneebedeckt bis in den Sommer.

10. Tag: Bodö – Verdal
Eine malerische Fjordlandschaft durchfahren wir am Morgen. Im Kontrast dazu steht die einsame Weite des Saltfjells, auf dem wir den Polarkreis überqueren. Am Polarkreis-Center werden (Café, Shop, Ausstellungen) wir einen Stopp einlegen. Nun geht es wieder zurück zur Küste, über die Hafenstadt Mo I Rana nach Mosjöen. Hier gibt es ein hübsches Viertel mit gut erhaltenen Holzhäusern, die heute u.a. Ateliers, Restaurants und Cafés beherbergen. Außerdem wollen wir noch dem Wasserfall Laksforsen einen Besuch abstatten. 700 Kubikmeter Wasser stürzen sich hier pro Sekunde 17 Meter hinab. 

11. Tag: Verdal – Trondheim – Hamar 
In südlicher Richtung geht es weiter, entlang des Trondheimsfjordes, in die Universitätsstadt Trondheim. Der berühmte Nidarosdom ist das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens, außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige und Nationalheiligtum. Dichte Wälder, rauschende Flüsse und die einsame Landschaft des Dovrefjells erleben wir auf unserem Weg nach Süden. Das Dovrefjell wird dominiert vom 2286 m hohen Snöhetta und ist bekannt für seine Moschusochsen­herde – die einzige auf dem europäischen Festland. In Ringebu wollen wir noch die Stabkirche bewundern (kurzer Abstecher), bevor wir Lillehammer erreichen. Das Städtchen wurde durch die Winterolympiade 1994 weltweit bekannt, die olympischen Anlagen mit Sprungschanze sind bereits von weitem sichtbar. Die Route führt nun weiter entlang des Mjösasees, dem größten See Norwegens, nach Hamar. Die Stadt ist bekannt für das Hedmarksmuseum mit der Domruine und für die architektonisch interessante Olympia-Halle, die wie ein umgedrehtes Wikingerschiff aussieht.

12. Tag: Hamar – Oslo – Fähre – Kiel
Oslo´s wichtigste Sehenswürdigkeiten: Das doppeltürmige Rathaus, das Königliche Schloss, die Museumsinsel Bygdöy mit Fram-, Kontiki-und Wikingerschiffmuseum, der Gustav-Vigeland Park und die neue Skisprungschanze Holmenkollen. Ein Stadtführer wird uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt präsentieren. Dann heißt es Abschied nehmen von Norwegen und von Oslo. Wir verlassen Skandinavien auf die schönste Art – mit der „Kreuzfahrt-Fähre“ der Color Line. Erleben Sie die Ausfahrt durch den Oslo-Fjord auf dem Sonnendeck oder nutzen Sie die Annehmlichkeiten an Bord wie zum Beispiel die Flaniermeile mit Geschäften und verschiedenen Bars oder die Badelandschaft. Das Skandinavische Dinnerbuffet mit allen Köstlichkeiten des Meeres sowie internationalen Gerichten bildet einen königlichen Abschluss unserer Reise bevor man noch das aufwendig gestaltete Abendunterhaltungsprogramm erleben kann.

13. Tag: Kiel – Heimreise
Heute ist der letzte Tag unserer schönen Nordkapreise. Nach dem Frühstück an Bord und der Ausschiffung treten wir die Heimreise über die Autobahn – Hamburg – Hannover – Kassel an.

Termine und Preise

13 Tage: Person im Doppelzimmer p. P. 1.995 €

Zu-/Abschläge

Außenkabinen-Zuschlag im DZ pro Person p. P. 69 €

Mögliche Zusatzleistungen

Einzelzimmer-Zuschlag (Hotels) p. P. 375 EUR
Einzelkabinen-Zuschlag (außen) p. P. 336 EUR
Einzelkabinen-Zuschlag (innen) p. P. 270 EUR
Diese Reise anfragen:

13 Tage Finnland, Norwegen

pro Person ab 1.995 €